Symptomchecker - Fragebogen zur Unterstützung im Arztgespräch

Wenn Sie glauben, möglicherweise an Acne Inversa erkrankt zu sein, sollten Sie einen Termin bei einem Facharzt für Dermatologie vereinbaren. 

Die folgenden Fragen können Ihnen dabei helfen abzuklären, ob Ihre Symptome unter Umständen auf Acne Inversa hindeuten. Der Fragebogen wurde von Prof. Dr. Gregor Jemec, einem Experten auf dem Gebiet der Acne Inversa speziell dazu entwickelt, Sie bei Ihrem Gespräch mit einem Dermatologen zu unterstützen und herauszufinden, ob bei Ihnen evtl. Symptome vorliegen, die auf Acne Inversa hinweisen.

Im Anschluss haben Sie zusätzlich die Möglichkeit einen Gesprächsleitfaden für Ihr Gespräch mit Ihrem Dermatologen zu erstellen. Diesen persönlichen Überblick können Sie Ihrem Facharzt im Rahmen eines persönlichen Gesprächs vorlegen. Eine Reihe von Dermatologen und Spitälern bieten spezialisierte Acne Inversa-Sprechstunden an. Hier finden Sie eine Liste.

Ihre Antworten werden nicht aufgezeichnet oder auf dieser Webseite gespeichert. Sie sind ausschliesslich als Unterstützung für Sie gedacht.

Schliessen

Weisen meine Symptome auf Acne Inversa hin?

  • Teil 1
  • Teil 2
Starten
DENKEN SIE DARAN: Dies ist nur eine Hilfe im Gespräch mit Ihrem Dermatologen. Sie sollten sich wohlfühlen, Ihrem Dermatologen alle Fragen zu stellen, die Ihnen auf dem Herzen liegen und ihm möglichst viele Informationen geben, um eine klare Diagnose stellen zu können.

Dieser Gesprächsführer ist für Patienten über 18 Jahre. Bitte konsultieren Sie Ihre Ärztin/Ihren Arzt, wenn Sie noch nicht 18 Jahre alt sind, um Ihre Symptome und Ihren Gesundheitszustand zu besprechen.

Personalisierter Gesprächsleitfaden - Ergebnisse

Dieser Gesprächsleitfaden wurde speziell dazu entwickelt, Sie bei Ihrem Gespräch mit einem Dermatologen zu unterstützen und herauszufinden, ob bei Ihnen evtl. Symptome vorliegen, die auf Acne Inversa hinweisen.

 

Wenn bei Ihnen mehr als 2 wiederkehrende schmerzhafte Abszesse oder entzündliche Knoten innerhalb von 6 Monaten im Bereich der Achseln-, Gesäss-, Leiste-, unter der Brust (bei Frauen) oder dem Perianal-/Perigenital-Bereich aufgetreten sind, ist dies ein Hinweis auf eine Acne Inversa.

Teil 1

1. Wählen Sie bitte anhand der Darstellung die Körperstellen aus, an denen bei Ihnen auffällige Abszesse oder entzündliche Knoten aufgetreten sind.

Körpervorderseite:
Körperrückseite:

2. Sind bei Ihnen in diesen Bereichen in den vergangenen sechs Monaten Abszesse oder entzündliche Knoten aufgetreten?

3. Hatten Sie in den vergangenen sechs Monaten zwei oder mehr Erkrankungsschübe?

4. Haben diese Abszesse oder entzündliche Knoten bei Ihnen Narben hinterlassen?

5. Wählen Sie bitte anhand der Darstellung die Körperstellen aus, an denen die auffälligen Abszesse und entzündlichen Knoten Narben hinterlassen haben.

Körpervorderseite:
Körperrückseite:

Teil 2

1. Wie alt sind Sie?

2. Welches Geschlecht haben Sie?

3. Waren Ihre Symptome konstant vorhanden oder sind sie zeitweilig verschwunden und wieder aufgetreten?

4. Falls Ihre Symptome immer wieder auftreten: Wie lange fallen die Zeiträume zwischen den Schüben typischerweise aus?

nicht zutreffend - meine Symptome sind nicht wiederkehrend

Zeitraum, in dem die Symptome vorhanden sind:

Zeitraum, in dem die Symptome verschwanden:

5. Wann haben Sie die Symptome zum ersten Mal bemerkt?

6. Sind die Symptome im Laufe der Zeit schwächer oder stärker geworden?

7. Gibt es in Ihrer Familie jemanden, der an Acne Inversa leidet?

8. Haben Sie Ihre Symptome bereits einmal ärztlich abklären lassen?